Schulleiters Tagebuch

Donnerstag, 24. September 2020


Tag 447 der Baustelle

Die Lust an den Podcasts lässt nicht nach, fast täglich fällt mir noch dies ein oder das. In den zwei Fünferklassen holte ich weitere Stimmen zur IGS ein. Und was haben die Kinder ihren Spaß daran, wollen ihre eigenen Aufnahmen anhören, einmal, zweimal, und lachen bei jedem Versprecher und jedem „Ähm“. Wer hätte gedacht, dass die Idee solches Feuer in mir auslöst!

Am Abend wurde in der Turnhalle zum siebten Mal ein Schulelternbeirat gewählt. Ich erinnere mich noch genau an die Wahl des ersten im Kunstsaal in Wachenheim. Da wir damals noch keine acht Klassen hatten, waren alle Eltern wahlberechtigt, wir brauchten keine Waldelegierten…lang, lang ist’s her. Heute nahmen über sechzig Wahlberechtigte in der Halle unter Corona-Bedingungen ihr Wahlrecht wahr, zusammengesetzt aus Klassenelternsprecher/-.innen und gewählten Delegierten aus den Klassen. Freilich war der Aufwand dementsprechend größer, aber die Landesregierung bestand auf der Durchführung der Wahl – Pandemie hin, Demokratie her. Am Ende stand eine gesunde Mischung aus Jahrgängen, „alten Hasen“ und Neulingen fest. Gleich im Anschluss trafen sich die Gewählten zu einer konstituierenden Sitzung und wählten den Elternsprecher und seine Vertreterin. Auf ein Neues und auf gute Zusammenarbeit. Einige werde ich in den Sitzungen vermissen, denn sie schieden aufgrund der Schulabschlüsse ihrer Kinder aus oder wollten nicht mehr kandidieren. Danke an euch für zwei Jahre vertrauensvoller Zusammenarbeit.

Ja, es ist eine der obersten Aufgaben der Ministerin, für die Inhalte der Bildung verantwortlich zu sein. Klar ist auch, dass sie sich angesichts der Schulschließungen ein Bild machen muss und will. Uns erreichte daher ein Brief, der bis Ende kommender Woche (!) eine zusammenfassende (!) Stellungnahme der Schulleiter/-innen in schriftlicher Form forderte. Ein Unternehmen, das doch einen Vorlauf benötigt. Dennoch habe ich schnell die Teams und Jahrgangskonferenzen angeschrieben, denn nur sie können mir die Inhalte liefern, damit meine Stellungnahme auch die Breite abdeckt. Per Mail und vermutlich nach einem Aufschrei der Schulleiter wurde die Aufforderung heute etwas relativiert: Es gehe nicht um eine Detaildarstellung sondern um einen zusammenfassenden Überblick. Auch die Frist wurde bis nach den Herbstferien verlängert. Das müsste ja gut zu schaffen sein.

Und die Baustelle? Da passierte gestern Großes: Die Decke wurde betoniert! Eine Betonpumpe (Das klingt so klein, war aber ein Riesengerät mit einem Teleskoparm, der drei Etagen überwinden könnte) nahm den fertig gemischten Beton aus dem Betonmischer auf. Dieser wurde mit Druck auf die vorbereitete Decke gepumpt, dort verteilt und glattgestrichen. Einer der Bauarbeiter hatte ein kurioses Gerät in der Hand: An einem Holzstab war ein kleines, grünes Gerät befestigt. Er steckte den Stab immer wieder an verschiedenen Stellen in den frischen Beton. Ich vermute, dass er per Laserstrahl die Höhe des Betons überprüfte, damit sie überall das gleiche Maß erreichte. Wäre ja auch kurios, wenn sie schräg gegossen würde und hinterher die Tische verrutschen würden, weil der Boden im Obergeschoss sich nicht im Lot befände. Noch erstaunter nahm ich wahr, dass bereits am Nachmittag die Männer über die frisch gegossene Decke liefen. Offensichtlich war der Beton schon so hart, dass er keine Spuren mehr zuließ. Vielleicht war er auch zu schnell getrocknet, denn die Baufirma legte am Nachmittag eine große Folie darüber und spritzte diese mit Wasser nass. Wie ich am Abend bei der Wahl erfuhr, ein völlig normales Verfahren. Eine weitere Bauphase ist also erreicht. Die Räume in Erdgeschoss sind nicht mehr von meinem Baustellen-Beobachtungspunkt im Flur einzusehen und liegen jetzt ziemlich dunkel da.


Die bisher erschienen Bücher sind erhältlich im: www.littera-verlag.de/Bücher
(Das Autorenhonorar kommt dem Förderverein der IGS zu Gute.)

Letztens 2 Soeben erschienen:
„Letztens 2 - ,
Erlebtes rund um die Schule“
2020

Tagebuch 5
„Schulleiters Tagebuch 5,
Warten auf den Bau“
2017 – 2019

Letztens 1 „Letztens –
Schulleiters Tagebuch ergänzende Kolumnen“

tagebuch_4_ "Schulleiters Tagebuch 4,
Der Weg zum Abitur
2014 - 2017"

Tagebuch 1-3"Deshalb IGS -
Positionen und Hintergründe zur Integrierten Gesamtschule mit Beiträgen aus Schulleiters Tagebuch 1 bis 3"

Tagebuch 3 "Schulleiters Tagebuch 3,
Die ersten Abschlüsse,
2012 - 2014"

Tagebuch 2 "Schulleiters Tagebuch 2,
Der Start in Deidesheim,
2010 - 2012"

Tagebuch 1 "Schulleiters Tagebuch,
Der Start in Wachenheim,
2010 - 2012"